TSV St.Wolfgang - Trotz erneuter Feldüberlegenheit der Gastgeber waren gegen die DJK Ottenhofen Tormöglichkeiten auf beiden Seiten Mangelware. Die Gäste nutzten die wenigen Chancen effizienter und nahmen die drei Punkte aus St.Wolfgang mit.

Der TSV nahm recht früh bereits das Heft in die Hand und kontrollierte die Partie. Auf beiden Seiten war die Vorstösse allerdings zumeist an der Strafraumgrenze zu Ende. Nach einer Ecke kam es zu einem Gestochere im DJK-Fünfer und drei Versuche brachte St.Wolfgang dabei aus kürzester Distanz nicht über die Linie (22.).

Im Gegenzug testete Benedikt Sieber mit einem Schuss aus gut 25 Metern TSV-Keeper Thomas Waltl, der nur noch abklatschen konnte (23.).

31.10.2017 - TSV St.Wolfgang - Auch im Rückspiel gegen den FC Türk Gücü Erding musste sich der TSV mit 2:3 geschlagen geben. Wie auch in der Partie am vergangenen Sonntag gegen den SC Moosen rächten sich am Ende die vielen versemmelten Tormöglichkeiten der ersten Hälfte.

Gleich nach dem Anstoß durch den FC eroberte Maximilian Hofbauer das Leder und zog aber aus 16 Metern nur knapp rechts vorbei (1.).

Die Gäste probierten es aus der Ferne. Jamil Kayali setzte die Kugel aus 25 Metern knapp drüber (2.) und Deniz Sari probierte einen abgefangenen Abschlag des Gastgebers aus dem Mittelkreis auf die Kiste zu ziehen - TSV-Keeper Thomas Waltl konnte den gefährlichen Schuß nur zur Ecke klären (13.).

15.10.2017 - TSV St.Wolfgang - Dem ersten Saisonsieg ließ der TSV I auch gleich den ersten Auswärtssieg nach über einem Jahr folgen. Beim 3:1 konnte man inder ersten Hälfte verdient in Führung gehen und die zweite Hälfte mit einem kämpferischen Kraftakt den Sieg über die Ziellinie bringen.

Bereits nach sechs Minuten klingelte es heute im Gehäuse der Gastgeber. Nach einem Zuspiel von Maxi Hofbauer zog Simon Peinelt aus gut 15 Metern ab wie ein Schmied. SG-Keeper Marco Krüger konnte nur noch den Einschlag rechts unten neben sich feststellen (6.).

Keine gute Figur machte Krüger beim 0:2 - er ließ das Leder in einer sicher geglaubten Aktion nochmal fallen, Hofbauer war zur Stelle und beförderte die Kugel ins Netz (19.).

30.10.2017 - TSV St.Wolfgang - Ein äußerst bittere Heimniederlage musste der TSV St.Wolfgang gegen den SC Moosen hinnehmen. Die Gastgeber kontrollierten 80 Minuten lang die in Haag ausgetragene Partie. Ein Fehler in der Schlußminute besiegelte das 0:1 durch Andreas Galler.

Bereits nach 30 Minuten hätte St.Wolfgang 3:0 führen können. Philipp Sutlieff hatte die Kugel bereits am SC-Schlußmann Matthias Liebl vorbeigeschoben und ein Verteidiger klärte kurz vor der Linie (4.).

Manuel Daumoser setzte das Leder aus 12 Metern an die Querlatte (5.).

08.10.2017 - TSV St.Wolfgang - Im zehnten Anlauf hat es endlich geklappt für den TSV - der erste Saisonsieg konnte verdient realisiert werden. Beim 2:0 waren die Gastgeber von der ersten Minute an engagiert und bissig. Eigene Fehler wurden diesmal konsequent minimiert und dafür die des Gegners erzwungen.

Die erste Hälfte verlief überwiegend ereignislos. Beide Teams egalisierten sich im Mittelfeld. Die FC-Abwehr wurde allerdings immer nachlässiger: Einen zu kurz geratenen Querpass auf Strafraumhöhe erlief sich Bernhard Deuschl. Das Zuspiel auf Simon Peinelt muss dieser frei vor dem Tor nur noch über die Linie bugsieren zum 1:0 (23.).

Weitere Möglichkeiten durch Deuschl (28.) und Haunolder (43.) blieben ungenutzt.