(hb) - Im Heimspiel der Bezirksklasse A gelang der 1. Herrenmannschaft gegen den VfL Waldkraiburg
ein überraschend deutlicher 9:3 Erfolg. Gegen die stark verjüngte Mannschaft aus dem Landkreis Mühldorf lagen die Wolfganger nach den Doppeln zu Beginn der Partie bereits mit 2:1 in Führung. In den folgenden Einzelbegegnungen führten 7 Siege zum deutlichen Erfolg der Gastgeber. Das spektakulärste Match lieferte dabei Thomas Alsters, der nach einem 0:2 Satzrückstand die nächsten beiden Sätze gewinnen konnte und im Entscheidungssatz bereits mit 10:4 in Führung lag uns somit 6 Matchbälle auf seiner Seite hatte. Sein Gegner kämpfte sich jedoch noch einmal heran und erspielte sich beim Stande von 10:11 ebenfalls eine Matchball. Letztendlich konnte sich jedoch Alsters mit 13:11 durchsetzen und das Spiel für sich entscheiden. Bilanzen Einzel: Josef Moser 2:0, Hartwig Groß 2:0, Thomas Gfüllner 2:0, Thomas Alsters 1:0, Hermann Zacherl 0:1, Helmut Brandl 0:1. Doppel: Moser/Gfüllner 1:0, Groß/Alsters 0:1, Zacherl/Brandl 1:0.

In der Bezirksklasse C gewann die 2. Herrenmannschaft beim TuS Mettenheim III mit 8:5. In einem spannenden Spiel konnten sich die Goldachtaler nach weit über 2 Stunden Spielzeit knapp durchsetzen. Erfolgreichste Punktesammler waren Michael Schleinkofer und Paul Rott, die nicht nur je zwei Einzel gewinnen konnten, sondern zusammen auch im Doppel erfolgreich waren. Für die weiteren Punkte sorgten Christina Schleinkofer und Jakob Luberstetter mit je einem gewonnen Einzel und zusammen mit einem Doppelerfolg. Durch diesen Sieg kletterten die Wolfganger auf den 2. Tabellenplatz.

21.10.2018 - Einen deutlichen Sieg konnte die zweite Herrenmannschaft der Tischtennisabteilung im Heimspiel gegen den TSV Haag III feiern. Mit 8:1 wurde der Lokalrivale aus dem Landkreis Mühldorf besiegt. Die Gäste mussten zwar ersatzgeschwächt antreten aber die Wolfganger nutzten diese Gelegenheit konsequent aus und ließen den Haagern keine Chance. Bereits nach den Einleitungsdoppeln lagen die Gastgeber durch Siege Brandl/Brandlhuber und Schleinkofer/Schleinkofer mit 2:0 in Führung. In den Einzelbegegnungen siegten Helmut Brandl und Michael Schleinkofer je zweimal. Christina Schleinkofer und Stefan Brandlhuber steuerten jeweils einen Erfolg zum Gesamtsieg bei.

St. Wolfgang (hb) – Ein wichtiger Sieg gelang der 1. Herrenmannschaft im Heimspiel der Bezirksklasse A gegen den TuS Kienberg I. Gegen die Gäste aus dem Landkreis Traunstein behielten die Wolfganger mit 9:7 knapp die Oberhand. Dabei konnten die Gastgeber zwei der drei Einleitungsdoppel gewinnen. Nach den folgenden Einzeln hieß es 8:7 für die Goldachtaler. Im abschließenden Doppel setzten sich Moser/Gfüllner mit 3:1 durch, so dass nach knapp 3 ½ Stunden der knappe Gesamtsieg feststand. Bilanz: Josef Moser 2:0. Thomas Gfüllner 1:1, Hermann Zacherl 1:1, Christina Schleinkofer 0:2, Helmut Brandl 1:1, Stefan Brandlhuber 1:1; Doppel: Moser/Gfüllner 2:0, Zacherl/Brandlhuber 1:0, Schleinkofer/Brandl 0:1.

Am Freitag den 12.10.2018 gastierte bei der zweiten Herrenmannschaft der Tischtennisabteilung der TuS Mettenheim II. Nach den Anfangsdoppeln stand es 1:1. Für die Gastgeber waren Stefan Hofinger und Stefan Brandlhuber erfolgreich. Brandl/Schleinkofer unterlagen knapp im fünften Satz mit 8:11. Auch in der ersten Einzelrunde konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen. Zwischenstand: 3:3. (siegreich für St.Wolfgang: Stefan Hofinger und Michael Schleinkofer). In der zweiten Einzelrunde erarbeiteten sich die Hausherren durch Siege von Stefan Hofinger, Helmut Brandl und Stefan Brandlhuber einen Vorsprung von 6:4 Punkten. Am Ende sicherten wiederum Hofinger und Brandl einen 8:5 Sieg.

Bereits am 21.09.2018 startete die zweite Herrenmannschaft der Tischtennisabteilung in die Punktspielsaison 2018/2019. Zu Beginn des Punktspieles musste noch Helmut Brandl kurzfristig durch Andreas Gfüllner ersetzt werden, da Brandl sich beim Aufbauen verletzte. Die neu formierte Mannschaft kämpfte sich in beiden Einleitungsdoppeln bis in den fünften Satz. Erfolgreich waren jedoch nur Luberstetter/Gfüllner. In den folgenden Einzelspielen konnte durch Siege von Hofinger, Brandlhuber und Luberstetter ein 4:2 Vorsprung geschaffen werden. Dieser wurde auch in der nächsten Spielrunde gehalten,  da wiederum Jakob Luberstetter und Jugendspieler Andreas Gfüllner ihre Matches gewannen. Zwischenstand 6:4. Durch weitere Siege von Stefan Hofinger und Stefan Brandlhuber startete die zweite Mannschaft somit mit einem 8:5 Sieg in die neue Punktspielrunde.