DM 2018 B Laurin 111.04.2018  -  Mit einem ordentlichen achten Platz hat TSV-Ringer Laurin Huber sein Debüt bei den Deutschen Meisterschaften beendet. Als Jahrgangsjüngster in der B-Jugend und erst frisch von einem Handgelenksbruch genesen erkämpfte er sich in der 41kg-Klasse in seinen fünf Kämpfen zwei Siege und musste sich zweimal nur knapp geschlagen geben. Auch Trainer Jan Melzer war angesichts der erst kürzlich überstandenen Verletzung zufrieden mit seinem Schützling.

Mia Szilas gewinnt Internationales Osterturnier in Utrecht

04.04.2018 -  St. Wolfgangs Nachwuchsringer haben sich in der ersten Osterferienwoche erfolgreich in Szene gesetzt. Bei den Vorbereitungslehrgängen der Bayernkader für die Deutschen Meisterschaften qualifizierten sich gleich drei TSV-Wölfe für die Titelkämpfe. Als Erster startet Laurin Huber am kommenden Wochenende bei den Deutschen B-Jugendmeisterschaften im Freistil in Kirchlinde bei Dortmund. In der Klasse bis 41kg geht es für ihn nach Platz zwei in Bayern und einer tollen Leistungsentwicklung im letzten Jahr erstmals auf die große DM-Bühne.
Eine Woche später starten die A-Jugendlichen Georg Scheffler und Michael Warmedinger ebenfalls  zu ihren Titelkämpfen.

Alsters und Warmedinger Bayerische Meister, Laurin Huber Zweiter

BM18 Diedorf 2a07.02.2018  -  Nach dem überzeugenden Auftritt bei der Heim-Meisterschaft in St. Wolfgang in der Vorwoche, haben die Nachwuchskämpfer der TSV-Ringerwölfe bei der Freistilmeisterschaft in Diedorf bei Augsburg noch mal stark nachgelegt. Michael Warmedinger wiederholte seinen Erfolg in der A-Jugend und ist somit Bayerischer Doppelmeister, Hannah Alsters holte den Titel bei den Schülerinnen und Laurin Huber erkämpfte einen starken zweiten Platz in der B-Jugend.

Ringerwölfe erkämpfen beim Donau-Cup einmal Platz eins und dreimal Platz drei

13.03.2018 - St. Wolfgangs Jugend-Ringerwölfe zeigten sich beim Internationalen Donau-Cup in Untergriesbach bei Passau auf der Höhe. Beim mit 186 Teilnehmern aus Österreich, Ungarn, der Ukraine und Bayern stark besetzten Traditionsturnier, holten die sieben TSV-Ringer einmal Gold und dreimal Bronze. Zwar wurden auch einige Duelle unnötig verloren, aber die Trainer Schöder und Föstl waren mit den Leistungen bei diesem Griechisch-Römisch Turnier meist zufrieden.

Bayerntitel beim Heimspiel für Scheffler und Warmedinger, Bronze für Grundei

BM18 Medaillen TSV StW klein129.01.2018 - Richtig zur Sache ging es bei der Bayerischen Nachwuchsmeisterschaft im Griechisch-Römischen Stil in der St. Wolfganger Goldachhalle. An zwei Tagen kämpften 249 Athleten aus über 40 Vereinen in vier Altersklassen um Titel und Pokale. Mit vielen attraktiven Techniken und Würfen zeigten die Jugendlichen was in ihnen steckt und sorgten für eine tolle Stimmung in der Halle. Besonders erfreulich auch für den ausrichtenden TSV St. Wolfgang, dass es, neben viel Lob für die sehr gelungene Ausrichtung, auch zweimal Gold durch Georg Scheffler und Michael Warmedinger sowie einmal Bronze durch Ludwig Grundei zu feiern gab.